MENÜ
  • Spieler

  • Liebe und Blechschaden

Liebe und Blechschaden

Kartenreservierung

Geschichte

Magdalena Maaß (damals noch Mader) und Nicole Walch grübelten mehrere Nächte (!!!) darüber nach, was wohl im Pfaffenhofener Dorf/Vereinsleben noch fehlen würde. Die Antwort konnte nur eine sein:

Ein eigener Theaterverein muss her!

Für diese Idee konnten sie mit Begeisterung unsere erste Obfrau Silvia Mader gewinnen. Laut Aussagen älterer Gemeindebürger und Recherchen in der Gemeindechronik von Pfaffenhofen, gab es in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts zwar zeitweise Passionsspiele im Dorf, die abwechselnd in den Gasthöfen aufgeführt wurden. Jedoch konnte man nie von einer festen Spielergruppe sprechen. Durch viel Vorarbeit, großem Weitblick und persönlicher Ansprache, konnten mehr als 17 am Schauspiel interessierte Leute zur Gründungsversammlung begrüßt werden. Die Dorfbühne Hörtenberg wurde aus der Taufe gehoben. In Anwesenheit des örtlichen Bürgermeisters und des Kulturobmannes der Gemeinde wurde ein Vereinsvorstand gewählt. Für die Spielleitung konnte Alois Auer aus Telfs gewonnen werden. Der Verein umfasst derzeit 60 Mitglieder, die sich in Spieler, Souffleure, Bühnenbauer, Maskenbildnerinnen, Requisiteure und passiven Mitgliedern aufteilen. 

2014

Jetzt nicht, Liebling!

2013

Der Tollste Tag

2012

Sagenhaftes Hörtenberg
Hier sind Sie richtig

2011

Der verkaufte Großvater

2010

Sagenhaftes Hörtenberg
Einmal ist keinmal

2009

Die siebente Mission - Jugendstück
Millionäre bevorzugt

2008

Und ewig rauschen die Gelder
Kindertheater: Weihnachtsstück

2007

Kein Blut für Graf Broccoli

2006

Lügen haben lange Beine
Kindertheater: Chaos im Märchenland

2005

Nur ohne Schuhe

2004

Das Loch in der Wand

2003

Frauenpower